Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Kulturimpuls - Volksinitiative - Lebensgefühl





Relaunch grundeinkommen.ch

Auf der neu gestalteten Webseite www.grundeinkommen.ch finden Sie Artikel, Filme, News und den Kontext der Idee. Im Frühling 2012 startet die eidgenössische Volksinitiative zum bedingungslosen Grundeinkommen. Ein Meilenstein: Mit 100'000 Unterschriften kommt es zur Volksabstimmung.

Daniel Straub und Christian Müller von der Agentur[zum]Grundeinkommen in Zürich leiten das Projekt Volksinitiative. Ab Mitte Januar finden Sie unter: www.bedingungslos.ch alle wichtigen Informationen und Einzelheiten dazu.

Wir tragen die Volksinitiative mit und kreieren und moderieren das weitere Umfeld dazu. Wir freuen uns auf Ihr Feedback und Ihre Beiträge zum Kulturimpuls Grundeinkommen.

Mit besten Grüssen
Daniel Häni, Benjamin Hohlmann und Enno Schmidt


"Das bedingungslose Grundeinkommen ist keine Ideologie
und hat deshalb Chancen umgesetzt zu werden"

Oswald Sigg (ehemaliger Bundesratssprecher)


Gerne können Sie diesen Newsletter weiterleiten und in Ihren Kreisen in Umlauf bringen.

Rückblick 2011

Das herrausragende Erreignis war der Kongress zum Grundeinkommen am 19. März in Zürich. Ein über Wochen im Voraus ausgebuchter Saal im Kongresshaus bildete den Rahmen für ein "Grundeinkommens-Fest" (Oswald Sigg). Das Highlight des Tages war das Streitgespräch zwischen Klaus Wellershoff und Rogger Köppel moderiert von Enno Schmidt.

Hier ein paar weitere Highlight aus 2011:


Beobachter


SF ECO


NZZ



Anna Rossinelli


3sat


Latte-Macchiato-These



"Die Initiative zum bedingungslosen Grundeinkommen
zwingt uns, die richtigen Fragen zu stellen."


Prof. Klaus Wellershoff


Ausblick 2012

Am 21. April 2012 startet die Volksinitiative. Ab dann können in allen Landesteilen Unterschriften gesammelt werden. Eine solche Initiative gab es noch nie. Eine Flügeltüre jenseits von Links und Rechts. Mit dem bedingungslosen Grundeinkommen wird ein Paradigmawechsel angestossen. Es geht um die wirtschaftliche Souveränität des Einzelnen und die Aufgabe der Gesellschaft.

Bereiten Sie sich vor - planen Sie die Sommerferien in der Schweiz - und helfen Sie mit in möglichst kurzer Zeit viele Unterschriften zu sammeln.

Bis dahin werden in verschiedenen Schweizer Städten "Grundeinkommens Werkstätten" stattfinden. Gerne informieren wir Sie Anfang Jahr mit dem nächsten Newsletter. Schon jetzt freuen wir uns, Sie zu untenstehender Buchvernissage einzuladen:


Die Befreiung der Schweiz

Buchvernissage
Samstag 25. Februar 2012 um 16.00 Uhr
Theater Neumarkt in Zürich

Christian Müller und Daniel Straub präsentieren ihr Grundeinkommens-Buch, das im Limmat Verlag erscheint. Eine einfache und verständliche Beschreibung der Idee des bedingungslosen Grundeinkommen für die Schweiz mit Gesprächen zwischen den Autoren und¬†Endo Anaconda,¬†Rosmarie Zapfl und Peter von Matt.




"
In dem Moment, wo das Leben in der eigenen Verantwortung liegt,
ist Arbeit eben etwas anderes als eine befohlene Tätigkeit."

Peter von Matt


Wenn Sie diese E-Mail (an: M.Poland@t-online.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Abmelden


grundeinkommen.ch
daniel häni, benjamin hohlmann, enno schmidt

unternehmen mitte
gerbergasse 30
4001 basel

0041 61 263 36 63
info@grundeinkommen.ch

www.grundeinkommen.ch
www.grundeinkommen.tv
www.stiftung-kulturimpuls.ch

Facebook
Twitter
Google+